Coronavirus – Hintergründe, Nachrichten, Ratgeber und Antworten auf viele Fragen rund um SARS-CoV-2 und die Viruserkrankung COVID-19.

Was ist das Coronavirus?

Coronaviren sind eine Familie von RNA-Viren. RNA-Viren sind Viren, deren Erbgut aus Ribonukleinsäure besteht. Die Ribonukleinsäure ist ein Bestandteil, der bei der Umsetzung der Erbinformation in Proteine eine entscheidende Rolle spielt. Coronaviren können Menschen und Tiere infizieren und im Krankheitsverlauf in einer harmlosen Erkältung oder tödlich enden.

Der Name Coronavirus ist auf das kranzförmige Aussehen der Viren zurückzuführen. Sie sind auch der Auslöser des "Schweren Akuten Atemwegsyndroms" (SARS), das bereits 2002 und 2003 zu einer Pandemie führte und an der weltweit 774 Menschen starben.

Was bedeuten SARS-CoV-2 und COVID-19?

Ende 2019 brach in China ein neuartiges Coronavirus aus. Aufgrund der engen Verwandtschaft mit dem SARS-Virus wurde es SARS-CoV-2 genannt. Es verursacht die Erkrankung COVID-19, deren Krankheitsverlauf von leicht bis tödlich reichen kann. Impfstoffe gegen das neue Coronavirus SARS-CoV-2 (zuerst unter dem Namen 2019-nCoV bekannt) befinden sich in der Entwicklungsphase.

Welche Symptome treten beim Coronavirus auf?

Die meisten Menschen zeigen nur leichte Erkältungssymptome, bei anderen wirkt es sich wie eine Grippe aus. Zu den möglichen Symptomen zählen:

  • Frösteln und Schüttelfrost
  • Halsschmerzen
  • Abgeschlagenheit
  • Atemprobleme
  • möglicherweise Fieber und (trockener) Husten wie bei einer Grippe
  • Übelkeit und Durchfall
  • Kopf- und Gliederschmerzen

Bei manchen Corona-Infizierten treten hingegen keine Symptome auf.

Coronavirus: Neuinfektionen in Ihrem Landkreis

Verfolgen Sie auf unserer interaktiven Coronavirus-Karte, wie die Lage in den Bundesländern und Landkreisen Deutschlands ist:

Headerbild: © Getty Images/iStockphoto
1012 Bewertungen