"Google es doch!" Gesagt, getan. Weil es bei der Google-Suche aber oft schnell gehen muss, sind Rechtschreibfehler quasi vorprogrammiert. Was die Suchmaschine dann ausspuckt ist meistens unbrauchbar – aber total lustig…

Mädels gebt es zu! Jede von euch hat doch schon mal Ryan Gosling gegoogelt, oder? Bei so mancher scheint’s aber bei der Rechtschreibung zu hapern: „Ryan Goosling“ hat deutlich mehr Federn, aber eben auch weniger Sexappeal.



"Baroque Obama" machte wohl schon im Barock eine gute Figur…



Das passiert, wenn Männer allein auf Shoppingtour gehen: "Cargo Shorts" sollten es sein, "Corgi Shorts" sind es geworden. So ein kleiner Corgi ist ja auch ganz süß.



Hier hat eine Dame eigentlich Ballettschuhe gesucht. Aus den "Ballett Slippers" wurden dann allerdings "Battle Slippers". Diese Füße müssen wirklich wahre Schlachtschiffe sein.



Nicht jede Hunderasse (auf Englisch: breed) passt zu jedem Herrchen. Da muss man sich vorher schon richtig informieren. Ein falscher Buchstabe und aus "Dog breeds" werden ganz schnell "Dog breads". Ob dieses Brot wirklich schmeckt?



"Game of Thrones"-Fans aufgepasst! Wer nach dem "cast" der Serie sucht, sollte das Wort besser zweimal checken, bevor er auf Enter drückt: "GoT cats" waren ja nicht gefragt.



Wo wir gerade dabei sind: Der Charakter von Sean Bean in "GoT" heißt "Ned Stark" nicht "Nerd Stark"!



Leute, ihr müsst euch schon entscheiden: Wer nach "Panzern" sucht, gibt "Tanks" ein, wer nach dem Schauspieler sucht, sollte es mit "Tom Hanks" versuchen. Wobei – "Tom Tanks" liefert auch ein lustiges Ergebnis.



"Christ Prat" ist irgendwie nicht ganz so heiß wie "Chris Prat"… Naja, Geschmäcker sind ja verschieden.



Also bei "Ariana Gandi" ist offensichtlich mehr schief gelaufen. Sei es bei der Rechtschreibung, oder beim Ergebnis. Ob die Grande das wohl so lustig findet?


Nächstes Mal besser aufpassen beim googeln! Oder auch nicht – ist ja so viel lustiger.

(kms)© spot on news

Teaserbild: © Noah Moyer/twitter