Erkältung: So schützen Sie sich vor Husten, Schnupfen & Co

Es ist Herbstzeit, das Wetter ist nass und kalt, jetzt haben Erkältungsviren Hochsaison. Doch es gibt ein paar einfache Tricks, mit denen Sie sich vor Erkältungen schützen können.

Noch ist der Winter nicht vorbei. Auch wenn viele die kalte Jahreszeit durchaus genießen, ist sie auch immer: Erkältungszeit. Was Sie tun können, um sich vor Husten, Schnupfen & Co. zu schützen, erfahren Sie in der Galerie.
Um Erkältungen zu umgehen, ist regelmäßiges Händewaschen unvermeidlich - und zwar mit Seife. So bekämpfen Sie Erreger.
Zusätzlich können Sie zum Desinfektionsmittel greifen. Achten Sie darauf, es nicht direkt nach dem Händewaschen aufzutragen, da sich immer noch Wasser auf der äußeren Hautschicht befindet. Es verdünnt das Mittel und kann die Wirkung verringern oder ganz aufheben. Einfach vor dem Auftragen zehn Minuten warten.
Versuchen Sie, so wenig wie möglich Ihre eigenen Augen, Ihren Mund oder Ihre Nase zu berühren, sodass Viren gar nicht erst an Ihre Schleimhäute gelangen können.
Die Heizungsluft im Winter lässt die Schleimhäute schneller austrocknen, was dazu führt, dass sie anfälliger für Viren sind. Lüften Sie Ihr Büro und Ihre Wohnung regelmäßig, damit die Luft nicht zu trocken wird und Erkältungsviren aus dem Raum nach draußen befördert werden.
Sie können der trockenen Luft auch noch anders entgegenwirken: Stellen Sie einfach ein Schälchen mit Wasser auf den Heizkörper. Achten Sie aber darauf, das Wasser regelmäßig zu wechseln, damit sich keine Bakterien bilden.
Nutzen Sie Ihre Mittagspause, um einen Spaziergang an der frischen Luft zu machen. So gehen Sie der trockenen Luft im Büro zumindest kurz aus dem Weg - und tun Ihrem Körper etwas Gutes.
Achten Sie dabei darauf, dass Sie stets gut eingepackt hinausgehen und Ihr Körper nicht auskühlen kann. Mütze und Schal sind unverzichtbar.
Stärken Sie Ihr Immunsystem durch ausgewogene und gesunde Ernährung. Frisches Gemüse und Obst versorgen den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen. Trinken Sie außerdem mindestens 1,5 Liter am Tag, am besten Wasser oder ungesüßte Tees. Verzichten Sie auf Alkohol und Nikotin.
Wenn Sie sich vor einer Erkältung schützen wollen, sollten Sie auch Ihr seelisches Wohlbefinden im Blick haben. Vermeiden Sie Stress, schlafen Sie ausreichend und gönnen Sie sich immer wieder Ruhepausen.
Auch wenn es vielleicht unhöflich wirken kann: Sehen Sie in der Erkältungszeit vom Händeschütteln ab, so vermeiden Sie die Weitergabe von Viren. Auf Umarmungen zur Begrüßung sollten Sie ebenfalls verzichten - auch wenn es manchmal schwerfällt.
Wo viele Menschen sind, da sind auch viele Erkältungsviren. Versuchen Sie, Orte mit Menschenmassen zu meiden. Müssen Sie jedoch beispielsweise jeden Morgen mit der überfüllten U-Bahn zur Arbeit fahren, versuchen Sie, sich mit einem Schal vor Mund und Nase zu schützen. Halten Sie Abstand zu hustenden und niesenden Mitreisenden.