Hat die Pannenserie beim "Quizduell" endlich ein Ende? Bei mittlerweile sieben Ausgaben konnten die Zuschauer nicht von zuhause aus mitspielen, was das eigentliche Konzept der ARD-Show wäre. Am Mittwochabend soll die App aber startklar sein. Moderator Jörg Pilawa glaubt aber nicht zu hundert Prozent daran.

Die ARD-Show "Quizduell" wird am Mittwochabend zum achten Mal ausgestrahlt - und zwar mit einer Premiere: Die App, mit der die Zuschauer zuhause mitspielen können, soll endlich funktionieren. Doch selbst Moderator Jörg Pilawa ist vorsichtig: "Die App-Programmierer haben geschworen, dass die App dieses Mal funktioniert", wird er in einer Pressemitteilung zitiert. Wie lange und ob die App wirklich funktioniert, ist unklar. "Appwarten! Mal sehen, was passiert", sagt Pilawa.

Am gestrigen Dienstag musste Jörg Pilawa "Quizduell" noch offline ohne App leiten. Parallel zur ausgestrahlten Show lief aber ein Test, bei dem das Mitspielen funktionierte. Das berichtet das Magazin "dwdl.de". Die App habe auch einen Stress-Test überstanden, der am Montag durchgeführt wurde.

Das "Quizduell" läuft am Mittwochabend um 18 Uhr in der ARD. (jbe/am)