"Red Dead Redemption 2": Viele kleine Details machen das Game ganz groß

Eines der meisterwarteten Games des Jahres ist endlich da! Am 26. Oktober 2018 erscheint "Red Dead Redemption 2". Das steckt alles drin in Rockstar Games' neuem Meisterwerk. © spot on news

Am 26. Oktober kommt mit "Red Dead Redemption 2" eines der meisterwarteten Games des Jahres in den Handel. Im Wilden Westen treffen Spieler auf wilde Tiere, gewitzte Gangster und jede Menge kleine Details.
Die Einzelspieler-Geschichte soll Gamer gut und gerne 65 Stunden unterhalten.
Eltern aufgepasst: "Red Dead Redemption 2" ist nur für Erwachsene geeignet und hat eine USK-Freigabe ab 18 Jahren erhalten.
Alleine das Skript für die Hauptgeschichte des Spiels soll rund 2.000 Seiten umfassen, wie Dan Houser, einer der Köpfe hinter dem Game, kürzlich verraten hat.
Rund 300.000 Animationen und 500.000 Zeilen an Dialogen sollen sich im finalen Spiel befinden.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Auf Screenshots und in Vorschauvideos sieht das Spiel teilweise atemberaubend aus. Wie gut sich das Game aber auf PlayStation 4 und Xbox One tatsächlich schlägt, muss sich noch beweisen.
Die riesige Spielwelt soll mit allerhand Details gefüllt sein. Das fängt schon bei den Charakteren an. Der Hauptfigur sollen beispielsweise Bart- und Haupthaar innerhalb der Spielwelt in Echtzeit wachsen.
Zieht ein Gewitter auf, werden Pferde sichtlich unruhig.
Man kann Gegnern die Hüte vom Kopf schießen und diese danach stehlen.
"Red Dead Redemption 2" erscheint nur für PlayStation 4 und Xbox One. Viele Gamer hoffen zwar auch auf eine PC-Fassung, diese ist bisher aber nicht offiziell angekündigt.
Zum Start ist "Red Dead Redemption 2" ein reines Einzelspieler-Game, die Online-Komponente "Red Dead Online" soll erst im November erscheinen.