Wäre es nicht herrlich, nach Hause zu kommen und die Wohnung ist frisch geputzt? Keine Staubmäuse, keine Fußabdrücke, keine Krümel auf dem Boden – und das alles, ohne selber einen Finger krumm zu machen? Alles kein Problem für die neuen Saugroboter und Wischroboter, die Teppich und Boden ganz alleine reinigen. So ein praktisches Gerät ist heutzutage längst nicht mehr unbezahlbar. Finden Sie hier Modelle für jede Preisklasse!

Alle Bestenlisten hier in der Übersicht

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Zudem haben die Provisionen keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

Worauf muss ich beim Roboter-Kauf achten?

Wenn Sie sich zum ersten Mal über die Anschaffung eines Saug- oder Wischroboters Gedanken machen, haben wir ein paar Tipps, worauf Sie beim Kauf achten sollten. Denn nicht jedes Gerät ist für alle Bedürfnisse geeignet. Wichtige Faktoren sind beispielsweise die Wegfindung durch den Raum um Möbel und andere Hindernisse, die Gründlichkeit, die Lautstärke und die Akku-Laufzeit. Reicht es Ihnen, wenn der Wischroboter nur leichten Schmutz beseitigt oder soll er gründlich sämtliche Böden reinigen? Haben Sie ein Haustier, sollte Ihr neuer Saugroboter durch eine spezielle Bürste Tierhaare aufsaugen können. Sind Kinder im Haus, eignet sich ein kombiniertes Modell für die gründliche Bodenreinigung. Und schließlich sollte der Roboter nicht nur sauber machen, sondern auch das Gerät selbst sollte leicht zu reinigen sein, ohne das Modell in seine Einzelteile zerlegen zu müssen.

Ein günstiger Saugroboter: iRobot Roomba

Das Beste am Saugroboter ist ja, dass er durch seine flache Form wunderbar unter Sofa, Sessel und Co. passt und dort den Staub beseitigt, an den man mit dem normalen Staubsauber gar nicht rankommt. Ein recht wendiges Modell von iRobot ist der iRobot Roomba, der zuverlässig Staub und Haare aufsaugt. Wer keinen großen Wert auf technischen Schnickschnack wie Fernbedienung oder Steuerung per App legt, hat mit diesem Gerät von iRobot ein günstiges Einstiegsmodell in die automatische Wohnungsreinigung.

iRobot Roomba bei Otto kaufen (Anzeige)

iRobot Braava 390t: Wischroboter zum super Preis

Der Braava 390t ist ein Wischroboter von iRobot mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Jede beliebige Hartboden-Oberfläche, einschließlich Fliesen, Vinyl, Hartholz und Laminat, kann mit Einweg- oder Mikrofaserreinigungstüchern gereinigt werden, sowohl nass als auch trocken. Ein spezielles Feuchtreinigungsprogramm des iRobot Braava 390t erspart Ihnen das Durchwischen und beseitigt zuverlässig Schmutz und Flecken.

iRobot Braava 390t bei Otto kaufen (Anzeige)

Roboter mit App-Steuerung von Miele

Etwas teurer als ein Basis-Modell ist ein Roboter, der über eine App gesteuert werden kann. Das heißt, Sie müssen nicht zu Hause sein und den Saugroboter starten, sondern können das Gerät ganz bequem von unterwegs mit dem Handy bedienen und programmieren. Der Miele Scout RX2 Saugroboter verfügt sogar über schwenkbare Bürsten, die bis in die Ecken kommen und gründlich den Staub entfernen.

Miele Scout RX2 bei Amazon kaufen (Anzeige)

Elegant und leise: Roboter in Weiß

Saugroboter gibt es übrigens auch in schickem Weiß. Das macht die automatische Haushaltshilfe noch eleganter für alle, denen ein schwarzes Gerät zu auffällig ist. Ein weiterer Vorteil des Ecovacs Deebot: Das Gerät ist besonders leise und gleitet fast unbemerkt über die Böden. Per App können Sie auf dem Handy oder Tablet sogar die Bereiche einrichten, die der Saugroboter aussparen und umfahren soll.

Ecovacs Deebot 900 bei MediaMarkt kaufen (Anzeige)

Kombigerät: Saug- und Wischroboter in einem

Kabelloser Staubsauger und Roboter in einem ist der Saugwischroboter Ecovacs Deebot Pro 930, der Ihre Böden immer hygienisch reinigt. Auf den ersten Blick scheint das Kombigerät etwas wuchtig, doch keine Angst: Es lässt sich je nach Bedarf in einen komfortablen kabellosen Staubsauger oder eben einen flachen Roboter umbauen. Die praktische 2-in-1-Lösung für Haushalte mit wenig Stauraum.

Ecovacs Deebot Pro 930 bei Otto kaufen (Anzeige)

Der Alleskönner von iLife

Der Saugroboter von ILIFE Robot ist auch optisch ein Hingucker.

Das Modell von iLife lässt sich vom Saugroboter ganz einfach in einen Nasswischroboter umbauen, indem der Saugbehälter durch einen Wassertank ersetzt wird. Anschließend wird das Microfasertuch angebracht und schon wird die Wohnung feucht durchgewischt. Laminat, Fliesen, Granit und Parkett sind mit dem Kombi-Roboter immer blitzeblank. Alles was Sie dafür tun müssen: den Startknopf drücken.

ILIFE V5s Pro bei Amazon kaufen (Anzeige)

Geräte mit Magnetband

Ein Modell, das mit Magnetband arbeitet, ist der Proscenic 811GB.

Wozu braucht mein Roboter ein Magnetband, fragen Sie sich vielleicht. Die Antwort ist ganz einfach: Um nur dort zu saugen, wo er auch saugen soll. Denn das Magnetband wirkt wie eine unsichtbare Wand für den Saug- oder Wischroboter. Damit können Sie bestimmte Flächen markieren, die für Ihren kleinen Haushaltshelfer tabu sind. Das Magnetband wird beispielsweise unter einen Teppich geklebt, an einen Treppenabsatz oder an eine Tür – und schon kann Ihr Roboter eine Grenze erkennen, die er nicht überschreiten darf.

Proscenic 811GB bei Amazon kaufen (Anzeige)

Staubsaugen oder Einkaufstüten schleppen - es gibt Dinge, die macht niemand gern. Und dabei gibt es praktische Alltagshelfer, die ein wenig nervige Arbeit abnehmen können.

Teaserbild: © iStock / Getty Images