• Hier sind Hopfen und Malz nicht verloren! Hopfendolden sind nicht nur für Bier wichtig.
  • 2007 wurde Hopfen zur Arzneipflanze des Jahres gewählt.
  • Die positiven Effekte, die man dem Hopfen nachsagt, sind vielfältig.

Alle Bestenlisten hier in der Übersicht

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Um Provisionen zuordnen zu können, nutzen unsere Partner erforderliche Cookies, die bei Klick auf die Partner-Links gesetzt werden. Die Provisionen haben keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

Hopfen fürs Haar

Hopfen zählt zu den Hanfgewächsen und verleiht nicht nur dem Bier seine Würze. Dass Hopfen für Schlaf und Verdauung förderlich sei, konstatierten bereits im 12. Jahrhundert arabische Ärzte. Nordamerikanische Indianer glaubten an die heilenden Kräfte der Hopfendolden gegen Zahnschmerzen, Husten und zur Wundheilung. Auch heute findet man Hopfen in zahlreichen Produkten - auch außerhalb von Brauereien. Beispielsweise als Zutat für Shampoo und Duschgel.

Herrenshampoo und -duschgel auf Avocadostore kaufen (Anzeige)

Hopfen für den Wellnessurlaub daheim

Hopfen, Malz, Hopfendolden, Bier, Arzneipflanze, Bierbrauen
Ein bisschen Spaß muss sein: flüssige Seife aus Bierhefe und Hopfen.

Hopfenauszüge für Flüssigseife oder Badezusatz sind ebenfalls beliebt. Auch wenn Hopfenextrakt im Shampoo gern als Gag für Männergeschenke genutzt wird: Man muss sich keine Sorgen machen, dass man danach riecht wie ein Fußballtrainer nach der Bierdusche.

Flüssigseife bei Amazon kaufen (Anzeige)

Hopfen als Arzneimittel

Heute ist Hopfen als Arzneimittel anerkannt. 2007 wurde das Gewächs zur Arzneipflanze des Jahres gewählt. Auch eine beruhigende Wirkung, die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems, ein verdauungsfördernder Effekt und eine Verbesserung der Blasenfunktion wird den Hopfendolden nachgesagt. Die Bittersäuren sollen eine entzündungshemmende sowie eine antibiotische Wirkung haben. Letzteres, indem sie das Wachstum von Bakterien hemmen. Neben Bier gibt es noch ein anderes Getränk, das Hopfen enthält: Hopfenblütentee wird eine beruhigende Wirkung nachgesagt.

Hopfenblütentee bei DocMorris kaufen (Anzeige)

Beruhigender Hopfen

Die Bandbreite der erwiesenen und angenommenen Effekte des Hopfens ist enorm. Sie reichen von Abhilfe gegen Neurodermitis, Appetitlosigkeit, Verdauungsproblemen und Reizblase über die Behandlung von Rheuma und Osteoporose bis zum Kampf gegen Fettleibigkeit und Diabetes - um nur ein paar Beispiele zu nennen. Auch in Apotheken und Online-Apotheken finden sich daher Hopfen-Produkte. Dragees mit Baldrian und Hopfen zum Beispiel sollen als Einschlafhilfe dienen.

Einschlafdragees bei Sanicare kaufen (Anzeige)

Schlafen mit Hopfen

In der Aromatherapie werden Hopfenblüten gern als ein Bestandteil von Kräuterkissen verwendet. Im Zusammenspiel mit Lavendel beispielsweise sollen die Zutaten Ruhe und Entspannung fördern.

Kräuterkissen bei Baur kaufen (Anzeige)

Hopfen und die Wechseljahre

Hopfen, Malz, Hopfendolden, Bier, Arzneipflanze, Bierbrauen
Hopfen soll auch bei Wechseljahresbeschwerden helfen.

Auch als Unterstützung in den Wechseljahren findet Hopfen Anwendung. Die konzentrierten ätherischen Öle des Hopfenextraktes sollen Hitzewallungen, Schlaflosigkeit und Reizbarkeit als typische Beschwerden der Menopause lindern.

Wechseljahre-Kapseln bei Amazon kaufen (Anzeige)

Grüner wird's nicht - die heimische Hopfenpflanze

Nicht nur Produkte mit Hopfen sind beliebt, sondern auch die Pflanze als Ganze. Die Kletterstaude gilt als recht pflegeleicht. Wichtig ist ein sonniger Standort. Nebenbei tut man dabei auch noch etwas für den Artenschutz, denn viele Insekten und Schmetterlinge schätzen den Hopfen als Nahrungsquelle.

Kletterpflanze bei Amazon kaufen (Anzeige)

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Um Provisionen zuordnen zu können, nutzen unsere Partner erforderliche Cookies, die bei Klick auf die Partner-Links gesetzt werden. Die Provisionen haben keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

Fünf Bier-Mythen: Hilft das Konterbier wirklich? Wir klären auf

"Bier auf Wein, das lass sein ..." und ein Konterbier gegen den Kater? Wohl jeder kennt sie, die Volksweisheiten über das beliebte Getränk. Wir haben sie unter die Lupe genommen: Hier die fünf verbreitetsten Mythen im Faktencheck.

  © 1&1 Mail & Media/teleschau