News

Die Schotten bleiben very british. Doch der Separatismus lebt.

Vertreter Kiews und der Separatisten stimmen Aktionsplan für Frieden zu.

Unternehmen überlegen wegen Exportbeschränkungen abzuwandern.

Services
Passende Suchen
  • ISIS
  • Ukraine-Konflikt
  • Ebola
  • Schottland-Referendum
  • Asylrecht-Reform

Neuseeland behält für die kommenden drei Jahre eine konservative Regierung.

Der neue JU-Bundesvorsitzende Paul Ziemiak fordert mehr Strategie-Debatten innerhalb der Unionsparteien.

Mit der Sondermilliarde des Verkehrsministeriums werden in den kommenden Jahren 78 besonders verfallene Brücken erneuert.

Nach dem Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands ist es in Glasgow zu kleineren Ausschreitungen zwischen Befürwortern und Gegnern der Loslösung gekommen.

Im Streit um das Freihandelsabkommen zwischen EU und USA (TTIP) hat sich der SPD-Vorstand einstimmig auf ein gemeinsames Vorgehen geeinigt.

Zum Weltkindertag haben Organisationen eine bessere Verankerung der Rechte von Kindern gefordert.

Gefährlicher Fund bei Gartenarbeiten: Rund 3,5 Kilo hochexplosives TNT hat ein Mann in seinem Garten im bayerischen Nußdorf bei Rosenheim entdeckt.

42-Jähriger sprintete über Rasen und schaffte es bis hinter die Eingangstür.

Schocksekunde: Unbekannter gelangt ins Weiße Haus

42-Jähriger Mann drang bis zur Eingangstür vor.

Auch Jahre nach der Verschärfung des Waffenrechts in Deutschland kommen die meisten Besitzer von Pistolen, Revolvern oder Gewehren ohne Kontrollen davon.

Angesichts weiterhin verhärteter Fronten verlängern die Piloten von Air France ihren bereits einwöchigen Streik um nochmals vier Tage.

Das Russlandgeschäft von Mercedes-Benz läuft nach Auskunft des Stuttgarter Autobauers trotz Ukraine-Krise gut.

Die Bahnindustrie hat eine deutliche Aufstockung der Investitionen in das deutsche Schienennetz gefordert.

Taxifahren ist in Hamburg am teuersten.

Die führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) wollen trotz wachsender konjunktureller Risiken an ihren ehrgeizigen Wachstumszielen festhalten.