Berlin (dpa/tmn) - Skypenutzer können demnächst auch unterwegs Videokonferenzen mit mehreren Teilnehmern starten. Das hat Microsoft anlässlich des zehnten Geburtstags von Skype angekündigt.

In den kommenden Wochen soll die bisher dem PC vorbehaltene Funktion auch für die Mobil-Apps für Windows 10 Mobile, iOS und Android zur Verfügung stehen. Nutzer können sich bereits registrieren. Dazu müssen E-Mail-Adresse, Skypename und das genutzte Smartphone angegeben werden. Sobald die Funktion für das eigene Telefon bereitsteht, wird man per E-Mail informiert.

Auch wer weiterhin zum Videochatten einen Windows-Computer verwendet, bekommt Neues geboten. Alle Nutzer von Skype für Windows können nun Gespräche und Chats simultan übersetzen lassen. Voraussetzung dafür ist die Installation der neuesten Version des Videomessengers. Sieben Sprachen - Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Mandarin - kann das Programm vom gesprochenen Wort übersetzen. Der Empfänger bekommt den Text dann vom Computer in seiner eigenen Sprache vorgelesen. 50 weitere Sprachen können als Text übersetzt werden. Die Übersetzungsfunktion ist kostenlos.© dpa