Berlin (dpa/tmn) - Skype-Gespräche lassen sich auf Android-Smartphones nun aus der App heraus planen. Dazu muss man den betreffenden Kontakt auswählen und dann oben rechts im Menü "Anruf planen" auswählen.

Der Termin soll dann in allen auf dem Handy verwendeten Kalendern gespeichert werden. Ein weiteres Feature, das die neueste Version der App mitbringt, ist die Möglichkeit, Office-Dateien direkt zu lesen. Bekommt man während eines Gesprächs ein Dokument geschickt, genügt ein einfaches Tippen, um es zu öffnen.

Außerdem können Skypenutzer demnächst unterwegs Videokonferenzen mit mehreren Teilnehmern starten. In den kommenden Wochen soll die bisher dem PC vorbehaltene Funktion auch für die Mobil-Apps für Windows 10 Mobile, iOS und Android zur Verfügung stehen.

Das hat Microsoft anlässlich des zehnten Geburtstags von Skype angekündigt. Nutzer können sich bereits registrieren. Dazu müssen E-Mail-Adresse, Skypename und das genutzte Smartphone angegeben werden. Sobald die Funktion für das eigene Telefon bereitsteht, wird man per E-Mail informiert. © dpa