Keine Konsole ist so erfolgreich wie die Playstation 4. Dennoch könnte bereits im Juni ein neues Modell auf den Markt kommen. Sony plant eine aufgemotzte Version, die im Netz als "Playstation 4,5" bezeichnet wird.

Nein, liebe Zockerfreunde, die Playstation 5 kommt noch (lange) nicht. Und doch lässt die Meldung über eine neue Sony-Konsole aufhorchen.

Wie die Homepage "EuroGamer" berichtet, hat Sony mehreren Entwicklern ein Nachfolge-Modell der Playstation 4 vorgeführt.

Einen solchen Crash sieht man beim Tanken wahrlich nicht oft.

Die aufgemotzte Playstation 4 wird im Netz als "Playstation 4,5" oder "Playstation 4K" bezeichnet. Die Konsole soll mit einer verdoppelten Grafikleistung auf den Markt kommen, natives 4K darstellen und so das perfekte Upgrade für den bevorstehenden Release der Virtual-Reality-Brille von Sony darstellen.

Stellt Sony die neue Playstation auf der E3 vor?

Noch ist die neue Konsole nicht viel mehr als ein Gerücht, das von mehreren Seiten zu hören ist. Im Juni auf der Spielemesse E3 könnte die Ankündigung offiziell werden.

Unklar ist, wie die Playstation-Besitzer reagieren. Der "Stern" mutmaßt online, dass sich viele Besitzer der "alten" PS4 vor den Kopf gestoßen fühlen könnten - was auch nicht im Sinne von Sony sein kann. Der Kaufanreiz dürfte zumindest nicht der größte sein. Vermutlich würden viele Zocker auf die Playstation 5 warten.